TC Reichshof-Hunsheim mit neuer Vereinsführung

Nach langer Suche hat der Tennisclub Reichshof-Hunsheim einen neuen Vorstand gefunden.

Nachdem bei der ordentlichen Jahreshauptversammlung kein Nachfolger für den scheidenden Vorsitzenden Stefan Rippel gefunden wurde, hat die fast einjährige Suche ein erfolgreiches Ende genommen. Mit der erfahrenen Doppelspitze Rainer Ley (1.Vorsitzender) und Reinhold Wölfl (2.Vorsitzender) geht der TC Reichshof-Hunsheim in die neue Tennissaison. Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, das intakte Vereinsleben weiterzuführen und neue Mitglieder für den Verein zu begeistern.

Zurzeit stehen im Verein nicht genügend Spielerinnen zur Verfügung, um eine Damenmannschaft zu stellen. Gleiches gilt für die Mannschaften der Herren 30 und Herren 40. Die Herren 30 und Herren 40 haben sich daher zusammengeschlossen und stellen eine 6er-Mannschaft in der Bezirksklasse. Für die Herren 60 und die Damen 55 sind ebenfalls interessierte Tennisspieler gerne willkommen.

Um langfristig wieder eine Damen – und Herrenmannschaft aufzubauen, wird wieder verstärkt auf Jugendarbeit gesetzt. Diesen Part übernimmt Jochen Klein als neuer Jugendwart.

Frank Miebach (Kassierer), Manuel Kruse (Geschäftsführer), Henrik Müllenschläder (Sportwart), Resi Schmitz (Breitensportwartin) und Sven Hackländer (Pressewart) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Die ausgewogene Mischung von Jung und Alt im Vorstand ermöglicht es, alle Mitgliederinteressen zu vertreten.

Gründung einer Jugendmannschaft geplant!

Spass am Sport!!!
Damit die Jugendförderung auch in diesem Jahr wieder unter professioneller Leitung stattfinden kann:

Bruno Brandl

Tel. 02261/56790
Mobil 0170-3140881

DTB – Trainer – Lizenz

In der Vergangenheit sind die Tennisspieler, die nicht an 
Wettkämpfen teilnehmen, in Punkto Trainingsangebot immer 
vernachlässigt worden. Das soll sich nun ändern.

Aus meiner langjährigen Erfahrung als Trainer weiß ich , dass 
oftmals nur “ Kleine“ Technik-Korrekturen wieder zu mehr Spaß
am Tennisspielen führen.

Und das ist es doch was zählt: „Spaß am Sport“.
Aus diesem Grund gibt es ab sofort ein neues Angebot 
im Vereinsprogamm:

Tennis-Training für Turnier und Hobbyspieler

Gruppen oder Einzeltraining für :

Neu-Anfänger
Anfänger
Wiedereinsteiger
Fortgeschrittene

Mannschaften 2009 – 2014

Mannschaftsübersicht 2014

Der TC Reichshof-Hunsheim startet mit drei Mannschaften in die neue Saison!

Damen 40

Herren 30

Herren 60


Mannschaftsübersicht 2013

Keine Angaben verfügbar


Mannschaftsübersicht 2012

Keine Angaben verfügbar


 Mannschaftsübersicht 2011

Der TC Reichshof-Hunsheim startet mit sechs Mannschaften in die neue Saison!

Konkurrenz Spielklasse Gruppe Mannschaft
Damen 1.Kreisliga (4-er) D 1
Damen 40 1.Kreisliga (4-er) A 1
Damen 50 2.Verbandsliga C 1
Herren 30 1.Bezirksliga B 1
Herren 40 1.Kreisliga (4er) A 1
Herren 55 1.Bezirksliga A 1

Mannschaftsübersicht 2010

Der TC Reichshof-Hunsheim startet mit sechs Mannschaften in die neue Saison!

Konkurrenz Spielklasse Gruppe Mannschaft
Damen 1.Kreisliga(4-er) B 1
Damen 40 1.Kreisliga(4-er) B 1
Damen 50 2.Verbandsliga D 1
Herren 30 1.Bezirksliga B 1
Herren 40 1.Bezirksliga D 1
Herren 55 1.Bezirksliga A 1

Mannschaftsübersicht 2009

Gruppe
Damen 2.Bezirksliga(4-er) A
Damen 40 1.Kreisliga A
Damen 50 2.Verbandsliga A
Herren 1.Bezirksliga B
Herren 30 1. Bezirksliga B
Herren 40 2.Bezirksliga(4-er) A
Herren 55 1.Bezirksliga A

 

Herren & Herren 30: Spielgemeinschaft TC Reichshof-Hunsheim mit TC Marienhagen

Um unsere Mannschaften quantitativ und qualitativ zu verstärken, haben wir für das Jahr 2009 eine Spielgemeinschaft mit dem „TC Auf der Höhe Marienhagen“ gegründet.

Die Spielgemeinschaft ist ein „Zusammenschluss“ von Spielern verschiedener Vereine zu einer Mannschaft, wobei die rechtliche Zugehörigkeit zum Ursprungsverein erhalten bleibt. Damit sind wir dieses Jahr in der Lage, im Herrenbereich auf ein breiteres Leistungsspektrum zurück zu greifen und zudem eine Herren 40 -Mannschaft zu melden.

Die Herren- und die Herren 30 -Mannschaft nutzen in der kommenden Saison die Möglichkeit für eine 1-jährige Spielgemeinschaft. Unsere Herren-Mannschaft wird dabei von zwei Spielern aus Marienhagen verstärkt, vier Hunsheimer Spieler werden für den TC Marienhagen auf Punktejagd gehen.

Den beiden Spielgemeinschaften wünschen wir viel Erfolg!

Vereinsmeisterschaften 2009 – 2011

Vereinsmeisterschaften 2009

Harte Kämpfe, schöne Spiele 

Kathryn Brügger konnte ihren Titel nach einem harten 3-Satz-Spiel verteidigen. Nach klar verlorenem 1. Satz konnte der Widerstand von Angstgegnerin Laureen Safarik gebrochen und die beiden Folgesätze gewonnen werden. Das Spiel um den dritten Platz konnte Doreen Müllenschläder gegen Marion Visarius für sich entscheiden.vereinsmeister2008_3

    In der gut besetzten Herrendisziplin gab es wieder viele spannende Spiele. Wie auch im vergangenen Jahr konnte wieder kein Gegner Dirk Bader das Wasser reichen. Er zeigte seinem Mannschaftskameraden Henrik Müllenschläder wie man mit „Studenten“ spielt und siegte klar in zwei Sätzen. vereinsmeister2008

Das Spiel um Platz 3 wurde mentalvereinsmeister2008_4 bei einem Glas Bier ausgetragen.

Das Finale in der Herren40-Konkurrenz bestritten Rudi Rosenthal und Jürgen Visarius. Der Verbandsligist Rudi Rosenthal konnte seine Erfahrung ausspielen und Jürgen Visarius in die Schranken weisen.

Im Finale der zugelosten Damendoppel sicherten sich Kathryn Brügger und Christiane Schönbeck den Sieg. Sie setzten sich gegen Doreen Müllenschläder und Marion Visarius in 2 Sätzen durch. Im Spiel um den dritten Platz behielten Annegret Corten und Annika Wölfl die Oberhand über Annegret Blass und Gisela Scholz.

vereinsmeister2008_2

Das Finale im zugelosten Herrendoppel gewann das Team von Dirk Bader und Friedrich Bardon gegen Manuel Kruse und Henrik Müllenschläder. Den 3. Platz konnten sich Adrian Finsterwalder und Rüdiger Neunzig kampflos sichern.vereinsmeister2008_5

Seriensieger Dirk Bader konnte das Finale im zugelosten MixedDoppel mit seiner bezaubernden Partnerin Doreen Müllenschläder nicht verlieren. Laureen Safarik und Adrian Finsterwalder mussten sich der spielerische Übermacht beugen. Das enge und regenreiche Spiel um den 3. Platz konnten Marion Visarius und Henrik Müllenschläder nach deutlich verlorenem 1. Satz durch Nervenstärke und innerer Ausgeglichenheit knapp gewinnen.

 

Ergebnisse

Damen 1. Kathryn Brügger 2:6     6:4    6 :3
2. Laureen Safarik
3. Doreen Müllenschläder 3:6     6:4    7:6
4. Marion Visarius

 

Herren 1. Dirk Bader 6:0     6:2
2. Henrik Müllenschläder
3. nicht ausgespielt

 

Herren 40 1. Rudi Rosenthal 6:1     6:3
2. Jürgen Visarius
3. Bruno Brandl verletzt
4. Rüdiger Hackländer

 

Damen-Doppel 1. K. Brügger & C. Schönbeck 6:3     6:2
2. D. Müllenschläder & M. Visarius
3. A. Corten & A. Wölfl 6:0     7:5
4. A. Blass & G. Scholz

 

Herren-Doppel 1. D. Bader & F. Bardon 6:3     4:6    10:4
2. M. Kruse & H. Müllenschläder
3. A. Finsterwalder & R. Neunzig
4. konnte nicht ermittelt werden

 

Mixed 1. D. Bader & D. Müllenschläder 6:2     6:2
2. A. Finsterwalder & L. Safarik
3. H. Müllenschläder & M. Visarius 2:6     7:5     7:6
4. K. Brügger & M. Kruse

Clubmeisterschaften 2010

Verena Tragelehn ist die Überfliegerin der diesjährigen Clubmeisterschaften.

Als „underdog“ setzte sich der Neuzugang des TC Reichshof-Hunsheim Verena Tragelehn einmal direkt in allen verfügbaren Disziplinen gegen ihre Gegner(-innen) durch und ging aus allen Disziplinen als Siegerin hervor.

Im Damen-Einzel besiegte sie in spannenden 3 Sätzen die Vizemeisterin des Vorjahres, Laureen Safarik, mit der sie gleichfalls das Damen-Doppel gegen Marion Weise und Annegret Corten bestehen konnte.

Im Mixed-Doppel konnte sie mit ihrem Partner Rüdiger Neunzig einen Sieg verbuchen, ohne ihre spielerischen Qualitäten unter Beweis stellen zu müssen. Die Endspielgegner bestehend aus der Paarung Marion Visarius und Frank Miebach konnten das Spiel verletzungsbedingt nicht antreten.

Bei den Herren heißt der neue Vereinsmeister des TC Reichshof-Hunsheim Henrik Müllenschläder. Der Vizemeister des Vorjahres kämpfte sich erneut bis ins Finale und verwies dort Sven Hackländer in ebenfalls spannenden 3 Sätzen auf den 2. Platz.

Rüdiger Neunzig biss sich bis ins Finale der Konkurrenz „Herren 40“ durch. Er setzte sich bei wunderschönem Wetter gegen seinen Mannschaftskollegen Jürgen Visarius glatt mit 6:2 und 6:1 durch. Dieses Ergebnis gibt den eigentlichen Spielverlauf aber nur unzureichend wieder. Jürgen Visarius hat auf dem Weg ins Finale und auch hier stets gute Leistung gezeigt. Es fehlten am Ende aber die „wichtigen“ Punkte, um ein engeres Ergebnis zu erzielen.

Im Doppel der Herren ist es beinahe zu einer Sensation gekommen.

Dem favorisierten Doppel  Frank Miebach und Manuel Kruse gelang aber schlussendlich ein erzitterter und allenfalls glücklicher Sieg gegen Henrik Müllenschläder und Adrian Finsterwalder, die sich in 3 knappen Sätzen geschlagen geben mussten.

Die Spiele um den 3. Platz wurden leider fast ausschließlich „an der Theke“ ausgetragen, da am Ende doch oftmals das Wetter oder aber die fehlende Zeit einen Strich durch die Rechnung machten.

Dennoch gab es eine gute Beteiligung bei den diesjährigen Meisterschaften. Im Folgejahr darf  sogar noch mit einer Steigerung gerechnet werden, da einige Neuzugänge im Verein zu verbuchen sind.

Und womit man bei Neuzugängen rechnen muss—das hat Verena Tragelehn bereits dieses Jahr eindrucksvoll bewiesen!

 

Die Vereinsmeister im Überblick:

Damen:

  1. Verena Tragelehn    3   6   7
  2. Laureen Safarik 6   4   6

 

Damen Doppel:

  1. Tragelehn / Safarik 6   6
  2. Weise / Corten 2   2

 

Herren:

  1. Henrik Müllenschläder    3   6   7
  2. Sven Hackländer 6 1   6

 

Herren 40:

  1. Rüdiger Neunzig 6   6
  2. Jürgen Visarius 2   1

  

Herren Doppel:

  1. Miebach / Kruse 7  0 7
  2. Müllenschläder / Finsterwalder 5   6 6

 

Mixed zugelost:

  1. Tragelehn / Neunzig ohne Spiel
  2. Visarius / Miebach

Vereinsmeisterschaften 2011

Die Meisterschaften der Vereinsmitglieder des TC-Reichshof Hunsheim waren in diesem Jahr von geringer Teilnahme als auch von schlechtem Wetter geprägt.

Nachdem die Auslosung der wenigen eingetragenen Spieler etwas verspätet im Clubhaus aushing, wurden die ersten Vorrundenspiele gespielt. Doch auf Grund des verregneten Sommers zögerten sich die weiteren Spiele sogar über den eigentlichen Termin der Endspiele hinaus, so dass noch im Oktober ein Nachholspieltag in der Tennishalle Frömmersbach angeboten wurde.

So fiel der Punkt der Ehrungen beim Jahresabschlussfest entsprechend kompakt aus. Rüdiger Neunzig setze sich wiederum souverän in der Herren 40 Konkurrenz an die erste Stelle. Marc-Oliver Isenhardt gewann in einem spannenden 3-Satz Herren Einzel Finale das Match gegen Frank Miebach. Das Damen Einzel zwischen der Jahresvormeisterin Verena Tragelehn und der gerade frisch gebackenen Mama Doreen Müllenschläder musste leider ausfallen und konnte nicht mehr nachgeholt werden.

Für das Jahr 2011 ist vorgesehen, die Anmeldung sowie die Auslosung der Clubmeisterschaften schon sehr frühzeitig im Mai durchzuführen. Dieser Modus ermöglicht, dass die Vorrundenspiele schon in der aktiven Phase und in den Sommerferien durchzuführen.

Sollten sich wieder nur wenige Spieler überhaupt in den einzelnen Konkurrenzen anmelden, ist momentan angedacht, Mannschaftsspiele durchzuführen. So könnten zum Beispiel die Damen gegen die Damen 50 spielen, oder Mixed- Spiele aus Damen mit Herren 40 gegen Damen 50 und Herren – für Vorschläge wäre der Vorstand offen…

Hauptsache alle Interessierten treffen sich zum Ende der Saison, um mit spannenden Spielen einen spaßigen und unterhaltsamen Saisonabschluss zu feiern!

Freundschaftsturniere 2008 – 2010

Freundschaftsturnier mit Bergneustadt ´10

Auch im Jahre 2010 war es wieder soweit: Das Freundschaftsturnier zwischen dem TC Reichshof-Hunsheim und dem TC Bergneustadt ging dieses Jahr bereits in die siebte Runde.

Nachdem man vergangenes Jahr turnusmäßig erneut auf der Anlage in Hunsheim gespielt hat, lud nun der TC Bergneustadt ein und wollte in diesem Jahr natürlich endlich einmal den begehrten Wanderpokal in die eigenen Reihen stellen können.

So traf man sich also dieses Jahr am 13.05., um bei etwas widrigen Platzverhältnissen dennoch tolle Matches zu spielen. Mit ca. 40 Teilnehmern war das Turnier auch dieses Jahr wieder gut besucht. Man kann sogar einen leichten Anstieg bei der Teilnehmerzahl bemerken, was sicher einiges über das sehr harmonische und gute Zusammenspiel beider Vereine aussagt.

Auch der Termin an „Himmelfahrt“ hat sich seit einigen Jahren fest etabliert und wurde von den Teilnehmern bereits für die kommenden Jahre „geblockt“!

Das Spielniveau war erneut auf einem TOP-Level—zumindest was Spaß und Geselligkeit angeht! Aber auch der nötige Ehrgeiz und eine gewisse Ernsthaftigkeit waren vorhanden. Für Bergneustadt steht jedes Jahr das Wasser ein wenig höher bis zum Hals – geht es doch darum, sich den Pokal zum ersten Mal endlich auch für ein Jahr zu sichern!

Diesem Wunsch konnte letztendlich jedoch aus Hunsheimer Sicht nicht entsprochen werden- der Wanderpokal wurde (wenn auch denkbar knapp) erfolgreich verteidigt und verschönert zumindest bis zum nächsten Jahr das Clubhaus des TC Reichshof-Hunsheim.

Zum Ausklang des Turniers sorgte die Bewirtung mit selbstgemachten Salaten und Gegrilltem für das leibliche Wohl aller Teilnehmer.

Wir freuen uns bereits auf das folgende Turnier im Jahre 2011 und werden unser Bestes tun, dieses Event dauerhaft fortführen zu können.

Eindrücke von 2009: Gemischte Doppel – Interessante Paarungen

hunsbergpokal_2009_f hunsbergpokal_2009_j
hunsbergpokal_2009_k hunsbergpokal_2009_g
hunsbergpokal_2009_i hunsbergpokal_2009_h

Perfekte Verpflegung – Maria sei Dank! hunsbergpokal_2009_phunsbergpokal_2009_chunsbergpokal_2009_d

Gemütlicher Tagesausklang

hunsbergpokal_2009_ahunsbergpokal_2009_ohunsbergpokal_2009_n


Freundschaftsturnier zwischen TC Reichshof-Hunsheim und dem TC Bergneustadt ging in die sechste Runde!

Auch im Jahre 2008 war es wieder soweit: Das Freundschaftsturnier zwischen dem TC Reichshof -Hunsheim und dem TC Bergneustadt ging dieses Jahr bereits in die sechste Runde. Nachdem man vergangenes Jahr auf der Anlage in Hunsheim gespielt hat, lud nun der TC Bergneustadt ein und wollte dieses Jahr natürlich den Wanderpokal in die eigenen Reihen stellen können.

So traf man sich also  am 1. Mai, um bei optimalen Platzverhältnissen tolle Matches zu spielen. Mit ca. 40 Teilnehmern war das Turnier auch dieses Jahr wieder gut besucht. Man konnte sogar einen leichten Anstieg bei der Teilnehmerzahl bemerken, was sicherlich einiges über das sehr harmonische und gute Zusammenspiel beider Mannschaften aussagt.

Auch der Termin an „Himmelfahrt“ hat sich seit einigen Jahren fest etabliert und wurde von den Teilnehmern bereits für die kommenden Jahr „geblockt“.

Das Spielniveau war erneut auf einem Top-Level  –  vor allen Dingen was die Faktoren Spass und Geselligkeit betrifft! Aber auch der nötige Ehrgeiz spielte eine Rolle, denn gerade  für den TC Bergneustadt stand viel auf dem Spiel. Schließlich ging es doch darum, den Pokal endlich einmal für ein Jahr zu sichern.

Diesem Wunsch konnte letztendlich aus Hunsheimer Sicht nicht nachgekommen werden, denn der Wanderpokal wurde – wenn auch denkbar knapp – erfolgreich verteidigt und verschönert zumindest bis zum nächsten Jahr das Clubhaus des TC Reichshof-Hunsheim.

Zum Ausklang des Turniers sorgte die Bewirtung mit selbstgemachten Salaten und Gegrilltem für das leibliche Wohl aller Teilnehmer.

Wir freuen uns bereits auf das folgende Turnier im Jahre 2009 und werden unser Bestes tun, dieses Event dauerhaft fortführen zu können!

Die Herren der Turnierleitung !!!

UnicodeHenrik Müllenschläder , TC Reichshof – Hunsheim

Gerd Müllenschläder , TC Bergneustadt